Balthasar / News /
01. Januar 2019

Jubiläum

80 Jahre Balthasar

Wie schnell doch die Zeit vergeht! Vor 80 Jahren gründete Theo Balthasar unsere Firma mit Sitz in Hochdorf.
Der Firmensitz ist bis heute geblieben, sonst hat sich in den 80 Jahren jedoch so einiges verändert.

 

Start mit Haarwasser
Wusstest du, dass wir anfänglich noch keine Kerzen produzierten? In den ersten Jahren unserer Firmengeschichte verdienten wir unsere Brötchen mit der Produktion von alkoholhaltigen Kosmetikprodukten wie Eau Cologne oder Birkensaft-Haarwasser. Später wurde das Sortiment der damaligen Nachfrage angepasst. So verliessen tausende von Lippenstiften, Nagellacken, Puder, Cremes, Badezusätze und Shampoos unsere Schweizer Produktionsstätte. 

 

Wie wir zur Kerzenproduktion kamen
Unsere erste Kerze produzierten wir erst im Jahr 1948 – und dies auch mehr durch Zufall. Damals herrschte in der Schweiz ein Kerzenkartell. Ein Kunde, welchem wir damals Seifen lieferten, war auf der verzweifelten Suche nach Kerzen, wurde jedoch vom Kartell nicht beliefert. Wie es der Zufall wollte, ging genau zu diesem Zeitpunkt ein Player aus dem Kartell Konkurs, wir konnten die Maschinen kaufen und dies war der Startschuss unserer Kerzenproduktion.

 

Die zweite Generation übernimmt
1973 übernahm Dr. Louis Balthasar die Unternehmung in der zweiten Generation. Er investierte den Gewinn laufend in das Unternehmen und das Wachstum der Kerzenproduktion. So wurde die Produktion nach und nach modernisiert und 1988 das Firmengebäude «Palazzo» gebaut.

1997 haben wir das Handelsunternehmen Mislin AG übernommen. Dadurch entstand das Unternehmen
Mislin + Balthasar AG, welches neben Kerzen noch heute hauptsächlich Haushalts- und Kosmetikartikel vertreibt.

Es folgten weitere Investitionen in den Ausbau der Firma und die Modernisierung der Eigenproduktion.

 

Die dritte Generation am Ruder
2013 übernahm Alain Balthasar, der Sohn von Dr. Lous Balthasar, das Unternehmen und führt es in der dritten Generation. Wie sein Vater investierte auch Alain laufend in die Modernisierung unseres Schweizer Standorts. So entstand 2014 ein topmodernes, hauseigenes Labor. Im selben Jahr haben wir mit der Entwicklung und Produktion von Premium Wachs für die Lebensmittel- und Kerzenindustrie begonnen.

2017 startete die Produktion, Vermarktung und der Vertrieb unserer Frostkerzen. Diese können die Umgebungstemperatur in der Landwirtschaft erhöhen und so den frostbedingten Ernteausfall reduzieren.

 

Jubiläums-Jahr
Nun schreiben wir das Jahr 2019 und blicken auf 80 erfolgreiche, teilweise auch anspruchsvolle Jahre.
Aktuell beschäftigen wir ca. 80 Mitarbeitende (davon jährlich 5-6 Lernende), die sich in 65 Vollzeitstellen (FTE) teilen. Nach wie vor halten wir an unserem Schweizer Standort fest. So verlassen jährlich 2'000 bis 2'200 Tonnen Kerzen unsere Produktion in Hochdorf. Mit viel Engagement werden wir uns auch in den kommenden Jahren den Herausforderungen am Markt stellen und freuen uns auf neue Projekte und hoffentlich weitere 80 erfolgreiche Jahre.